Akame ga Kill! Wiki
Advertisement
Tatsumi-überrascht Spoileralarm: Dieser Artikel enthält Informationen, welche die spätere Handlung des Anime und Manga betreffen. Deshalb ist es möglich, dass du hier etwas entdeckst, von dem du noch nicht weißt. Sei also gewarnt!
Oreburg

Taeko und Babara

Oarburgh (オールベルグ, Ōruberugu?, engl. Oarburgh) ist eine Einheit von Attentätern, welche man anheuern kann. Sie erschien in der Vorgeschichte Akame ga KILL! Zero.

Geschichte[]

Laut Najasho, wurde die Gruppe nach dem mythologischen Shinigami Oarburgh benannt. Viele Attentate der Geschichte sollen mit ihnen in Verbindung stehen. Oarburgh ist sehr alt und die Attentäter sind ziemlich stolz. Außerdem nehmen sie Waisenkinder bei sich auf und bilden sie zu großen Attentätern aus. Sie sind dazu in der Lage ihre eigenen Gifte, Antidote und Medikamente herzustellen.

Irgendwann, heuert die Revolutionsarmee Taeko und Babara Oarburgh an. Zusammen mit Chelsea, die Babara "Ausbilderin" nennt und Söldnern des Tengu, machten sie es sich zum Ziel die geheimen Gruppen von Attentätern auszuschalten. Sie veröffentlichen falsche Informationen, dass eine internationale Hanelsroute entdeckt wurde, die von der Revolutionsarmee zu Gewinn großer Summen benutzt wird, und gaben sich als Händler aus, um sie zu überfallen. Jedoch war die Elite Seven stärker als sie dachten. Babara und Taeko flüchten, während die Elite Seven damit beschäftigt war, die Söldner des Tengu zu erledigen. Chelsea benutzt Gaea Foundation, ihre Kaiserwaffe, sie tarnt sich als Vogel, um sich die Gesichter der Elite Seven zu merken, aber Najasho merkte, dass etwas nicht stimmt und Chelsea flüchtet zur Sicherheit. Zurück im Versteck übergibt Chelsea Babara, Zeichnungen von Green und Najasho.

Später besuchen sie dieselbe Gaststätte und Taeko freundet sich mit Cornelia an, doch kurz darauf erfährt sie, dass Cornelia zu den Zielen gehört und tötet sie. Sie versuchte ebenfalls Akame zu töten, aber dies gelang ihr nicht und sie wird stattdessen von Akame getötet.

Babara Oarburgh kämpft gegen Najasho, Gai und Green. Nach einer Weile kommt Gozuki zur Hilfe und trifft sie mit Murasame. Daraufhin benutzt sie eine Bombe und sprengt sich selbst in die Luft, in einem letzten Versuch ihre Gegner zu töten, allerdings war das ein Fehlschlag, denn alle vier überlebten den Angriff.

Nachdem Taeko und Babara getötet worden sind, wurde es zu Merraid Oarburgh's Aufgabe ihre Gegner selbst zu erledigen.

Mitglieder[]

Verstorbene Mitglieder[]

Ehemalige Mitglieder[]

Advertisement