Akame ga Kill! Wiki
Advertisement


Hinowa (ヒノワ, Hinowa?) war eine Fischerin von Sokai. Jedoch trat sie der Armee bei, um Großes zu erreichen.

Aussehen[]

Hinowa war eine junge Frau mit blauen Augen und hellroten Haaren, die sie zusammengebunden hatte. Ihre Kleidung war schwarz und weiß und ließ ihren Bauch frei. Sie trug eine Rüstungsteile an Armen und Knien. Sie trug ebenfalls ein hellblaues Stirnband, ein weiteres hellblaues Stück Stoff um ihre Hüfte und zwei runde Ohrringe.

Persönlichkeit[]

Hinowa war sehr ehrgeizig und wollte, dass ihr Name in ganz Wakoku bekannt wird. Dies zeigte sich auch als sie den feindlichen Kommandanten persönlich erledigen wollte. Sie kümmerte sich sehr um ihre Familie und die Männer unter ihrem Kommando. Sie war tapfer und bestieg die feindlichen Schiffe vor ihren Männern, die ihr folgten.

Fähigkeiten und Ausstattung[]

Hinowa erwarb sich gute Fähigkeiten im Umgang mit dem Schwert, indem sie gegen ein Nest von Monstern kämpfte. Die Monster lebten in den Tiefen einer Höhle, in der Nähe ihres Dorfes.[1]

Geschichte[]

Hinowa war als Fischerin im Dorf Yaenami tätig. Allerdings trat sie der Armee bei und wurde die Kapitänin von 30 Männern. Es war ihr Ziel große Bekanntheit zu erlangen und eines Tages eine Kommandantin, zuständig für eine Armee zu werden. Damit sie genug Geld verdient, um ihre Familie vor Unglück beschützen zu können.[1] Denn Hinowa's Ehemann starb, durch eine Krankheit bevor sie ihn einen guten Doktor finden konnte.

Als sie zum ersten Mal erscheint, fährt sie mit ihrer Besatzung und einer Schiffsflotte von Sokai auf dem Meer. Mit Leichtigkeit schneidet sie eine Isonade, die sich ihrem Schiff nähert in zwei. Anschließend macht sie daraus Isonadentatar für ihre Männer.[1]

Ihre Schiffsflotte ist auf dem Weg zum Burg Ryumon. Dort angekommen, planen sie ihre Verbündeten der Saryu Nation, welche von den Flotten der Tenro Nation angegriffen werden zu unterstützen.[1]

Als sich die Schiffsflotten begegnen lässt Sakuza, der gegnerische Kommandant direkt Pfeile auf Hinowa's Flotte regnen. Jedoch ist Hinowa's Flotte sowohl klein, als auch schnell und stürmt auf Sakuza's Flotte zu. Daraufhin werfen sie Feuerbälle auf die Schiffe und überfallen sie. Hinowa geht voran, woraufhin ihr ihre Besatzung folgt. Nun erklärt Sakuza den Rückzug seiner Schiffsflotte, da er nach kurzer Zeit die meisten seiner Schiffe verlor. Jedoch wird Hinowa auf ihn aufmerksam und tritt gegen ihn an. Er landet ein paar Treffer auf ihr, bevor sie ihn tötet.[1]

Kommandantin Yomihime von der Tenro Nation begibt sich zu Hinowa's Schiff. Umgehend erkennt Hinowa, wie gefährlich sie ist und befiehlt ihrern Männern ins Wasser zu springen. Danach greift sie Yomihime an. Yomihime kontert und stößt sie mit einem Schock weg. Dadurch schlussfolgert Hinowa, dass Yomihime kein Mensch sei, was von ihr bestätigt wird. Sie kämpfen eine Weile, doch Yomihime's Kampfkraft und Geschwindidgkeit ist überwältigend. Letztendlich schlitzt sie Hinowa in Stücke und bringt sie zum explodieren. In ihren letzten Momenten denkt sie an ihre Tochter, Hinata.[1]

Einzelnachweise[]

Advertisement